Der Ablauf

Sobald ihr euch entschieden habt für welches Tierheim, oder welche Aktion ihr antreten wollt, und das entsprechende Ticket gebucht habt, könnt ihr auch schon los legen.

Ihr habt ab diesem Zeitpunkt 30 Tage Zeit um euer gewähltes Ziel von 50km oder 100km zu erreichen.

Uns ist es völlig egal, ob ihr die Distanz an einem Stück zurücklegt oder ob ihr sie in mehrere Etappen aufteilt. Jeder Kilometer zählt!

Auch ist es komplett euch überlassen ob ihr wandern oder wirklich laufen wollt, ob ihr eine gemütliche Fahrradtour macht, oder eine Rennradeinheit einlegt. Wir empfehlen euch, wenn ihr die Möglichkeit habt, euch euren Vierbeiner zu schnappen und mit ihm gemeinsam die wunderschöne Natur zu erleben.

Vielleicht habt ihr ja auch ein Tierheim bei euch in der Nähe und könnt sogar mit einem Tierheimhund ehrenamtlich Gassi gehen?! Dann habt ihr nicht nur das Tierheim finanziell unterstürzt, sondern schenkt dem Hund auch Zeit, Liebe und tolle Momente.

Wichtig ist allerdings, dass ihr die Strecken die ihr zurücklegt trackt, sodass ihr einen Nachweis habt, dass ihr auch tatsächlich 50km bzw. 100km zurück gelegt habt. Dies könnt ihr mit jeder beliebigen App tun. Nehmt einfach die, die ihr sowieso schon verwendet. Wenn ihr noch keine verwendet, können wir euch "komoot" empfehlen.

Am Ende der 30 Tage, bzw. dann, wenn ihr erfolgreich euer Ziel erreicht habt, schickt ihr uns per Mail alle Screenshots von Euren Läufen als Nachweis. Auf diesen sollte die Entfernung und das Datum an dem die Strecke zurückgelegt wurde, zu erkennen sein.

Mail an: token@spendenkilometer.de

Und dann heißt es Füße hoch legen und warten, Euer Token und Eure Urkunde kommen bequem per Post zu Euch.

Die Token

Wir haben uns bewusst gegen eine klassische Medaille entschieden. Zum einen dachten wir uns "Das kann ja jeder!" und zum anderen finden wir, dass Tierschutz und Naturschutz viel mit einander gemein haben.

Unsere Token haben eine Größe von ca. 14x14cm und sind aus hochwertigem Pappelholz gefertigt. Die Token werden von uns selbst produziert und sind so konzipiert, dass man sie beliebig miteinander verbinden kann. Auf diese Weise könnt ihr immer wieder einen Lauf oder eine Radtour absolvieren und so nach und nach eine richtige Spenden-Wand kreieren.

Der Sammelfaktor

Wir sind im ständigen Austausch mit weiteren Tierheimen und versuchen für diese Aktion immer neue Tierheime zu gewinnen. So könnte Euer Ziel z.B. sein, für jedes Tierheim in Eurem Bundesland einen Kilometersammler zu absolvieren, oder ihr sucht Euch ein bestimmtes Tierheim aus, für welches ihr immer wieder Kilometer einreicht.

Nach und nach werden wir auch Specials zu einem bestimmten Thema anbieten. Die 50% Spendeneinnahmen fließen dann in eine besondere Aktion. Zum Beispiel könnte das ein "Straßenkatzen-Spezial" sein. Die Spendengelder gehen dann in den Fond vom Deutschen Tierschutzbund, der immer im Herbst eine Straßenkatzen-Kastrationsaktion auf die Beine stellt, in der Straßenkatzen kastriert werden.

Wenn ihr Ideen oder Anregungen für solche Spezial-Aktionen habt, dann schickt uns diese gerne per Mail. Wir freuen uns immer über weitere Anregungen!

Die Strecken

Jeder läuft oder radelt wo immer er möchte. Direkt vor der eigenen Haustür, im Dorf nebenan, auf einem offiziellen Wanderweg oder auf dem Mars. Alles ist möglich.

Ihr könntet euch zum Beispiel zu Fuß auf den Weg ins nächste Tierheim machen und ihnen eine Dose Futter vorbei bringen ;-)

Oder ihr lasst heute mal Euren Hund entscheiden wo es lang gehen soll...

Hauptsache ihr zeichnet die Strecke auf um am Ende euren Token und die Urkunde zu bekommen.