Tierheim Süderstraße (Hamburger TSV)

Tierheim Süderstraße (Hamburger TSV)

ab 39,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Seit fast 180 Jahren hilft der Hamburger Tierschutzvereins (HTV) Tierleid zu mildern und Tierschutz als ethischen Grundwert unserer Gesellschaft zur größtmöglichen allgemeinen Akzeptanz zu verhelfen.

Der Verein hat heute rund 5.000 Mitglieder und 100 Mitarbeiter*innen im Tierheim Süderstraße.

Der Betrieb des Tierheims, in dem jedes Jahr etwa 10.000 Tiere aufgenommen werden, kostet jährlich etwa 5 Millionen Euro. Fast zwei Drittel dieser Summe müssen durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und Erbschaften Jahr für Jahr aufgebracht werden.


Das Tierheim des HTV ist die amtliche Annahmestelle für Fundtiere in Hamburg. Alle Hamburger Behörden, die Polizei, die Feuerwehr, die Amtstierärzt*innen und andere Institutionen arbeiten dabei eng mit ihm zusammen. Verantwortungsbewusste Bürger*innen bringen Tiere in Notlage direkt in die Süderstraße, jede*r kann in begründeten Einzelfällen ein Fundtier aber auch in einem der Hamburger Polizeireviere abgeben. Die Polizei informiert dann den HTV, der das hilfebedürftige Tier zur weiteren Versorgung, Betreuung und ggf. späteren Vermittlung abholt und ins Tierheim bringt.


Die Aufnahme, Pflege und Vermittlung von Tieren ist nicht die einzige Aufgabe des HTV. Darüber hinaus unterhält er einen einzigartigen Rettungsdienst für Fundtiere sowie eine Tierschutzberatung. „Wir sind für alle Tiere da!“ Das ist für den HTV nicht nur eine leere Phrase, sondern gelebte Maxime. Und damit meinen wir nicht nur, dass wir verschiedene Haustierrassen bei uns im Tierheim aufnehmen.


Besonderheit:

Auch einheimische Wildtiere jeglicher Art und Exoten unterschiedlicher Herkunft finden bei uns Obdach. Ausgrenzung hat bei uns keine Chance. Wer sich bei uns im Tierheim umschaut, bekommt schnell das Gefühl, eher in einer Art von Tierpark als im Tierheim zu sein. Da flutschen Wasserschildkröten in den Teich, wenn unser menschlicher Besuch als großer Schatten ihnen die Sonne nimmt. Bunte Sittiche lachen wie Ziegen. Hähne krakeelen nach Lust und Laune. Die Tiere auf unserer Koppel mitsamt Pferdestall wirken immer wieder wie eine Neubesetzung der Bremer Stadtmusikanten. Und in unseren Exotenstationen züngelt und zirpt, platscht und planscht es in allen Ecken. An anderer Stelle mauzen uns türkische Katzen frech an und toben Hunde - die das Gesetz der Straßen Griechenlands und der Schluchten Gran Canarias kennen - mit ihrer neuen Gang im Auslauf. Ganz schön multikulti geht es ab bei uns!


Wer mehr über die Arbeit des Hamburger Tierschutzvereins erfahren möchte, kann dies auf der Internetseite www.hamburger-tierschutzverein.de oder auf der entsprechenden Facebookseite tun.